Industriekultur in der Region Traunsee Almtal Schriftzug und mehrere Zahnräder

06_K-Hof Museum

KAMMERHOF MUSEUM GMUNDEN

PROGRAMM

Führungen im Kammerhof-Museum finden im Anschluss einer Führung auf dem Dampfschiff "Gisela" statt.

 -  Von 18  – 21 Uhr stündlich
    PPT-Vorträge und Führung
durchs
    Haus mit den Schwerpunkten
    Salzhandel, Keramikindustrie,
    Erschließung der Stadt Gmunden
    durch den Schienenverkehr sowie die
    Lage der Stadt Gmunden und ihrer
    Vorlande an den Rändern der
    eiszeitlichen Moränen.

Industrie- und Wirtschaftsgeschichte im Kammerhof Museum Gmunden.

Gmundens Industrie- und Wirtschaftsgeschichte wurde im Wesentlichen von der Salz- und Keramikproduktion sowie dem Handel mit diesen Erzeugnissen geprägt - eine industriegeschichtliche Führung durch den historischen Gebäudekomplex des K-Hof-Museums gibt neben anderen Abteilungen Einblicke in diese komplexe Stadtgeschichte.

Zentrales Thema ist heuer dabei die um eine weitere Saison verlängerte Ausstellung „Alles auf Schiene“, die im Jahre 2023 mit dem Zusatz „Mit der Traunsee-Tram durch die Klimageschichte“ erweitert wurde.

Auf Teilabschnitten einer der ältesten Bahnstrecken des europäischen Kontinents sowie auf deren Nebenstrecke, der Lokalbahn Gmunden-Vorchdorf, lassen sich die Moränen der vier großen Eiszeiten Günz, Mindel, Riss und Würm durch- bzw. umfahren!

Eine PPT-Präsentation zur Führung wird diese 650.000 Jahre dauernde Klimageschichte ergänzen!